31 Sterben und der Tod – was kommt danach? Mit Kurt Tepperwein

Tod und Sterben

In dieser Folge geht es um das Sterben und den Tod – was kommt danach? Auch Kurt Tepperwein kommt mit seinen Inhalten zum Thema zu Wort! Als Kind war der Tod für mich ein ganz großer Angstfaktor. Wenn ich mir damals vorstellte, dass ich oder ein anderer Mensch sterben sollte, war ich schnell am Ende von dem, was ich damals denken konnte. Es gab nur Leere. Unvorstellbare Leere. Trauer. Niedergeschlagenheit. Das blieb sehr lange Zeit so. In meinem direkten Umfeld sind Todesfälle erst relativ spät eingetreten. So hatte ich längere Zeit nur durch Unfälle, die ich gesehen oder über die ich gelesen hatte, mit dem Tod Kontakt. Dank damals intensivem Fernseh-, Zeitungs- und Internet-Konsum war der Tod natürlich mein ständiger Begleiter.

„31 Sterben und der Tod – was kommt danach? Mit Kurt Tepperwein“ weiterlesen

30 Schuldgefühle und Rechtfertigen hinter Dir lassen

Schuldgefühle

In dieser Folge geht es darum, wie Du Schuldgefühle und Rechtfertigungen ganz leicht hinter Dir lassen kannst. Wenn Du regelmäßig diesen Podcast hörst, ist Dir bekannt, dass negative Gedanken auch negative Ereignisse anziehen. Wohin Du Deinen Fokus legst, dahin wandert Deine Energie. Gedankenhygiene und Bewusstsein helfen Dir dabei, Deinen Fokus in die gewünschte Richtung zu lenken. Dazu passend ist meine Folge 19 Hilf mir, mich zu erinnern oder einen Gedanken einmal denken reicht. 

Die Ursachen für Schuldgefühle, Rechtfertigungen, Minderwertigkeitskomplexe, Zweifel, Angst und schlimme Erwartungen hingegen sind da aufwendiger zu erkennen und zu ändern. Für Angst und schlimme Erwartungen ist Folge 28 Was jetzt wichtig ist – Umgang mit Angst – Zeichen des Lebens und Deine Berufung nützlich. Bleiben also noch Schuldgefühle, Rechtfertigungen, Minderwertigkeitskomplexe und Zweifel. Schuldgefühle und Rechtfertigen sind dabei am schädlichsten. Minderwertigkeitskomplexe und Zweifel gehen jedoch mit dem Auflösen von Schuldgefühlen einher und werden somit auch durch Deinen Abschied von Schuldgefühlen deutlich weniger.

„30 Schuldgefühle und Rechtfertigen hinter Dir lassen“ weiterlesen

29 Mit Zeitreisen zum reichsten Menschen der Welt werden

Zeitreisen zum reichsten Menschen

Zu Beginn direkt ein Hinweis: Dies ist eine Folge, die anders ist als die anderen und durchaus auch humorig gemeint ist. Dennoch mag sie dem ein oder anderen zu einem unglaublichen Vermögen von über 769 Milliarden Euro verhelfen – ganz legal. Ich verrate Dir, wie Du mit Zeitreisen zum reichsten Menschen der Welt werden kannst!

Wichtig zu wissen: Ich berichte hier ausschließlich über meine Internet Recherche zu dem Thema! Bei diesem Thema gibt es somit keinen persönlichen Erfahrungsbericht von mir – leider – oder vielleicht ist das auch sehr gut so.

„29 Mit Zeitreisen zum reichsten Menschen der Welt werden“ weiterlesen

Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2020

Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche

Am 22. September 2020 ist zum zweiten Mal in diesem Jahr wieder Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche. Das ist einer von zwei Tagen im Jahr, an dem die Sonne exakt im Osten aufgeht. Im weiteren Jahr verschiebt sich das immer ein wenig, die Tage werden ja bereits seit 20.06.2020 (Sommersonnenwende) kürzer.

Der erste Tag der Tag- und Nachtgleichen in 2020 war der 20. März. Tag- und Nachtgleiche bedeutet auch, dass der lichte Tag und die weniger lichte Nacht gleich lang sind. Das Gegenteil dazu sind die bekannten Sonnenwenden im Juni (Sommersonnenwende 20.06.2020) und Dezember (Wintersonnenwende 21.12.2020).

„Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2020“ weiterlesen

28 Was jetzt wichtig ist – Umgang mit Angst – Zeichen des Lebens und Deine Berufung

Umgang mit Angst

In dieser Folge mache ich einen kleinen Rückblick auf das letzte halbe Jahr und spreche darüber, wie Du direkt noch leichter und schöner leben kannst.

Bei Aufnahme dieser Folge ist es Anfang September 2020 und im letzten halben Jahr, also seit März 2020, hat sich im Außen und Innen sehr viel geändert. Nun, es ändert sich jeden Tag und immer viel, nur dieses Mal ist es augenscheinlicher. Ich habe den nahenden Herbst dankend zum Anlass genommen, hier einmal genauer hinzuschauen. Der Herbst ist die Zeit des Erntens. Der Herbst ist auch die Zeit des Loslassens. Und der Herbst ist die Zeit, mehr nach innen zu schauen. Es ist die Zeit zum Ausruhen, zum Reflektieren und auch zum Genießen der vielen wunderbaren Eindrücke, die uns die sich wandelnde Natur bietet. Bei den Laubbäumen ändert sich die Farbe der Blätter, bevor diese vom Baum fallen. Die Bäume lassen los und kommen zurück zum Kern. Sie stärken sich für die weitere Zeit.

„28 Was jetzt wichtig ist – Umgang mit Angst – Zeichen des Lebens und Deine Berufung“ weiterlesen