Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2020

Am 22. September 2020 ist zum zweiten Mal in diesem Jahr wieder Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche. Das ist einer von zwei Tagen im Jahr, an dem die Sonne exakt im Osten aufgeht. Im weiteren Jahr verschiebt sich das immer ein wenig, die Tage werden ja bereits seit 20.06.2020 (Sommersonnenwende) kürzer.

Der erste Tag der Tag- und Nachtgleichen in 2020 war der 20. März. Tag- und Nachtgleiche bedeutet auch, dass der lichte Tag und die weniger lichte Nacht gleich lang sind. Das Gegenteil dazu sind die bekannten Sonnenwenden im Juni (Sommersonnenwende 20.06.2020) und Dezember (Wintersonnenwende 21.12.2020).

Auf Englisch heißt die Tag- und Nachtgleiche Equinox.

Bewusst werden über die Harmonie

An der Tag- und Nachtgleichen können wir uns bewusst werden über die Harmonie, den Ausgleich zwischen Tag und Nacht, Licht und Schatten, Sonne und Mond, dunkel und hell oder Geburt und Tod. Wir können und sollten genau diese Unterschiede bewusst wahrnehmen und auch selbst bewusst sein.

Wir können sehr dankbar sein für genau diese Polaritäten, die unser Leben so besonders und menschlich machen.

Gleichzeitig ist am 22.09.2020 der echte Herbstanfang (abweichend vom meterologischen Herbstanfang am 1. September). Passend dazu stellt sich das Wetter um, es lädt uns zu Spaziergängen in der einzigartig gefärbten Natur ein.

Jetzt kurz vor der Tag- und Nachtgleichen gilt es aufzuräumen, die Vergangenheit und alte Dinge loslassen um leichter zu werden. So wie die Bäume leichter werden, wenn sie ihre Blätter abwerfen. Jetzt ist es Zeit diese Leichtigkeit zu leben und als wunderbares Geschenk anzunehmen. Da es ja nur das Hier und Jetzt gibt, geht das umso leichter!

Geh raus in die Natur und nimm die Natur in Ihrer Schönheit und Einzigartigkeit wahr! Dabei kannst Du überlegen, was sich alles bei Dir in diesem Jahr verändert hat. Was davon möchtest Du verstärken und was möchtest Du weniger tun? Dazu passt auch prima meine Podcast-Folge: 28 Was jetzt wichtig ist – Umgang mit Angst – Zeichen des Lebens und Deine Berufung – wobei ich mich beim Umgang mit der Angst auf leicht umsetzbare Lösungen konzentriere 🙂

Auch schön zu wissen: Mit der Wintersonnenwende werden die Tage wieder länger und mit der nächsten Tag- und Nachtgleichen am 20.03.2021 zieht schon wieder der Frühling ein!

Schließe Loops und räume Dein Leben auf

In den letzten Tagen vor der Tag- und Nachtgleichen konnte ich wieder einmal sehr viel neu ordnen und einige alte Loops schließen. Jetzt genieße ich die neue Leichtigkeit! Nun freue ich mich auf den Herbst mit all seinen Segnungen!

Normalerweise ist es jetzt für mich die Zeit das Nebelhorn zu begehen. Diese Wanderung half mir bei meiner Ent-wicklung einmal jährlich sehr weiter. Dieses Jahr entschied ich mich anders. Das Nebelhorn ist ein Energieort und liegt auf einer Leylinie. Dennoch ist es ziemlich weit weg von meinem Wohnort und das finde ich heute wenig passend. Schon im Januar war meine Überlegung viel mehr lokal zu unternehmen. Das setze ich nun fort. Deshalb suchte ich mir dieses Mal den Drachenfels bei Königswinter aus. Der ist ebenfalls ein Kraftort und viel näher. Aus der Wanderung wird dann ein Spaziergang 😉 Da der Weg das Ziel ist, gehe ich einen etwas längeren Weg durch den Wald hoch. Ich freue mich bereits heute auf die Erkenntnisse und Erleuchtungen, die mich dabei erwarten.

Ich wünsche Dir eine bewusste Tag- und Nachtgleiche und viel Leichtigkeit! Genieße diese besondere Zeit, die uns die ständige Veränderung so deutlich vor Augen führt!

Bewusste Grüße Sebastian