Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2020

Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche

Am 22. September 2020 ist zum zweiten Mal in diesem Jahr wieder Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche. Das ist einer von zwei Tagen im Jahr, an dem die Sonne exakt im Osten aufgeht. Im weiteren Jahr verschiebt sich das immer ein wenig, die Tage werden ja bereits seit 20.06.2020 (Sommersonnenwende) kürzer.

Der erste Tag der Tag- und Nachtgleichen in 2020 war der 20. März. Tag- und Nachtgleiche bedeutet auch, dass der lichte Tag und die weniger lichte Nacht gleich lang sind. Das Gegenteil dazu sind die bekannten Sonnenwenden im Juni (Sommersonnenwende 20.06.2020) und Dezember (Wintersonnenwende 21.12.2020).

„Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2020“ weiterlesen

Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2019

Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche

Am 23. September ist zum zweiten Mal in diesem Jahr wieder Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2019. Das ist einer von zwei Tagen im Jahr, an dem die Sonne exakt im Osten aufgeht. Im weiteren Jahr verschiebt sich das immer ein wenig, die Tage werden ab jetzt kürzer.

Der erste Tag der Tag- und Nachtgleichen in 2019 war der 20. März. Tag- und Nachtgleiche bedeutet auch, dass der lichte Tag und die Nacht gleich lang sind. Das Gegenteil dazu sind die bekannten Sonnenwenden im Juni und Dezember.

„Äquinoktium: Tag- und Nachtgleiche 2019“ weiterlesen

10 Loops – Unerledigte Themen, die gerne noch erledigt werden möchten

Loops unerledigte Dinge

In der letzten Folge „Selbstversuch: Klarträume – luzides Träumen“ habe ich meine Erfahrungen aus meinem Selbstversuch zu Klarträumen mit Dir geteilt. Zusätzlich gab zwei detaillierte Anleitungen, um Klarträume selbst ganz leicht erleben zu können.

In dieser Folge geht es um „Loops: Unerledigte Themen, die gerne noch erledigt werden möchten“. Dieses Thema ist eng verknüpft mit den Folgen 6 und 7: Aufräumen – Ordnung schaffen im Inneren und Äußeren. Dennoch habe ich mich auf Grund der Wichtigkeit dazu entschieden, hieraus eine eigene Folge zu machen.

Offene Loops sind Denk- oder Handlungskreisläufe, die noch offen sind, auf Vergebung oder Einhaltung warten. Demnach geht es bei offenen Loops um Versprechen, Abmachungen, Aufträge oder Dinge, die ich mir zu eigen gemacht habe und die bis jetzt unerledigt geblieben sind. Mit zu eigen gemacht meine ich, dass ich das Thema angenommen habe und auch die Verantwortung dafür übernommen habe. Es handelt sich dabei um ein Vorhaben, welches ich gedanklich initiiere und dann unvollendet lasse. Diese offenen Loops können nur mich selbst oder auch andere betreffen, also innere oder äußere Loops sein.

„10 Loops – Unerledigte Themen, die gerne noch erledigt werden möchten“ weiterlesen

06 Aufräumen – Ordnung schaffen im Inneren und Äußeren – Teil 1 im Äußeren

Aufräumen in Äußeren

Die letzte Folge hieß „Wundern hilft immer“. Hier ging es darum, Events umzuerleben. Ein Event tritt ein. Das ist erst einmal neutral. Du nimmst es wahr, „erlebst“ es und bewertest es. Jetzt gehst Du direkt wieder aus der Wertung. Schaue neutral drauf, wundere Dich ganz bewusst einfach nur und überlege, wie Du es haben wolltest. Richte Deine Aufmerksamkeit nur auf den gewünschten Zielzustand. Und schaue zu, wie sich die Wirkung, also Dein Event ändert! Wie waren Deine Erfahrungen mit dem Wundern? Konntest Du auch schon große Augen machen, weil das mit den Wundern tatsächlich geklappt hat?

Das Thema der heutigen Episode heißt „Aufräumen – Ordnung schaffen im Inneren und Äußeren“. Da das Thema aus meiner Sicht so umfangreich ist, habe ich die Folge in zwei Folgen aufgeteilt. In der nächsten Folge geht es um „Aufräumen im Inneren – Unfinished Business“ und heute um „Aufräumen im Äußeren“.

„06 Aufräumen – Ordnung schaffen im Inneren und Äußeren – Teil 1 im Äußeren“ weiterlesen