17 Dein Körper im Gleichgewicht durch gesteigertes Bewusstsein und Loslassen – Alexander Technik

Alexander Technik Erfahrung

Meine letzte Folge handelte vom Money Mindset – wie Du bewusst reich wirst und reich lebst! Dabei ging es um die weltliche und spirituelle Sicht mit der Kernbotschaft, Dich auf ein Leben zu fokussieren, das für Dich voller Fülle ist. Also ein reiches Leben voller Fülle. Für Dich ist immer gesorgt und Du kannst ins Vertrauen gehen! Mache die Dinge, die Du tust, richtig und gründlich. Kurt Tepperwein kam auch zu Wort und hat geraten zwingend und überall Schulden zu vermeiden. Das umfasst auch eine Kreditkarte. Spare und – vor allem – investiere Gehaltssteigerungen, unerwartete Geldzuflüsse oder einen bestimmten Teil Deines Einkommens. Denke immer positiv über Geld. Es ist neutrale Energie, die Du positiv nutzen kannst! Spende einen Teil. Lerne mit Geld umzugehen, spüre das Gefühl und rieche den Geruch von viel Geld in Deiner Hand. Finde für Dich heraus, wie Du Dich bewusst reich fühlst. Da gehört viel mehr dazu als Geld, trotzdem hilft es.

In dieser Folge geht es darum, Deinen Körper durch gesteigertes Bewusstsein und Loslassen mittels Alexander Technik wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das hört sich sperrig und sehr kompliziert an und genau das Gegenteil davon ist es.

„17 Dein Körper im Gleichgewicht durch gesteigertes Bewusstsein und Loslassen – Alexander Technik“ weiterlesen

10 Loops – Unerledigte Themen, die gerne noch erledigt werden möchten

Loops unerledigte Dinge

In der letzten Folge „Selbstversuch: Klarträume – luzides Träumen“ habe ich meine Erfahrungen aus meinem Selbstversuch zu Klarträumen mit Dir geteilt. Zusätzlich gab zwei detaillierte Anleitungen, um Klarträume selbst ganz leicht erleben zu können.

In dieser Folge geht es um „Loops: Unerledigte Themen, die gerne noch erledigt werden möchten“. Dieses Thema ist eng verknüpft mit den Folgen 6 und 7: Aufräumen – Ordnung schaffen im Inneren und Äußeren. Dennoch habe ich mich auf Grund der Wichtigkeit dazu entschieden, hieraus eine eigene Folge zu machen.

Offene Loops sind Denk- oder Handlungskreisläufe, die noch offen sind, auf Vergebung oder Einhaltung warten. Demnach geht es bei offenen Loops um Versprechen, Abmachungen, Aufträge oder Dinge, die ich mir zu eigen gemacht habe und die bis jetzt unerledigt geblieben sind. Mit zu eigen gemacht meine ich, dass ich das Thema angenommen habe und auch die Verantwortung dafür übernommen habe. Es handelt sich dabei um ein Vorhaben, welches ich gedanklich initiiere und dann unvollendet lasse. Diese offenen Loops können nur mich selbst oder auch andere betreffen, also innere oder äußere Loops sein.

„10 Loops – Unerledigte Themen, die gerne noch erledigt werden möchten“ weiterlesen

01 Das Leben als ein komplexes Spiel – Lebe Dich bewusst – Podcast

Lebe Dich bewusst

Heute ist endlich der Lebe Dich bewusst Podcast mit seiner ersten Folge online gegangen!

Und darum geht es heute: DU bist Protagonist in der komplexesten Simulation, die es je gab. Es ist wie ein Computerspiel.

Du bekommst täglich neue Aufgaben und hast die universellen Spielregeln zu beachten.

Du kannst Dich bei Erfüllung der Aufgaben weiterentwickeln.  Dann erweitert sich auch Dein Bewusstsein und Du kannst zu einem neuen Level aufsteigen.

„01 Das Leben als ein komplexes Spiel – Lebe Dich bewusst – Podcast“ weiterlesen

Lebe Dich bewusst – der Podcast!

Podcast Lebe Dich bewusst

Hallo, bei „Lebe Dich bewusst„! Deinem Podcast, der Dir dabei helfen soll Dein Leben wirklich bewusst zu leben. Ich bin Sebastian und ich freue mich, Dich ein Stück auf Deinem Weg begleiten zu können. Ich wünsche mir, dass Du meine Impulse mit Leichtigkeit aufnehmen kannst.

Der 30.05.2019 ist ein ganz besonderer Tag! Heute hat mich die Musik für mein Intro gefunden und ich habe es dann direkt aufgenommen! Nun folgt schon bald die technische Einrichtung des Podcasts!

Eine so spannende Zeit. Ich freue mich schon sehr darauf, die erste Folge mit Dir zu teilen und auf meinem eigenen Smartphone zu hören!

Sei gespannt, was Dich erwartet!

Liebe Grüße
Sebastian